BLOCK 1 – WOCHE 5 – BERICHT

Was ist geschehen – Eindrücke – Persönliches

Montag
– bei Haus 1 und 2 erfolgt eine Art Styroporpuzzle: Ergänzungen, Löcher bei den Wintergärten flicken, Hauseingänge werden bearbeitet
– nachmittags: unser anwesender Bauleiter legt einen sichtlich gereizten und nervösen Ton an; das „blaue Häusl“ wandert dann doch ein Haus weiter (so wie seinerzeit auch von ihm vorgeschlagen)
Dienstag
– die gesamte Seitenwand wird mit Styropor verklebt (wir haben ja ca. 2 1/2 x mehr Fläche)
– die braven Arbeiter (die Burschen aus Kosovo) laben sich bei Nachmittagskaffee und Golatschen
Mittwoch
Styroporverklebung an beiden Fensterfronten von Haus 3 und 4
– und wieder gibt es Kaffee und Golatschen für 2 Burschen, ein Dritter tut fasten
– wir unterhalten uns über ihren BMW und Audi und mein Fahrrad
Donnerstag
Styroporpuzzle nun bei Haus 3 und 4
– wir sind abwesend und genießen wo anders die Sonne und Wärme
Freitag
– hunderte Befestigungsnägel an drei Seiten werden ins Haus geschossen, der Lärm ist echt nervig
– wir flüchten in die Lobau
– die Kosovoburschen räumen das Feld und den Arbeitsplatz auf
– am Abend (vor dem Match) sauge ich vor und hinter dem Haus einen großen Sack schwarz/grauer Styroporkugeln ein
Samstag – Sonntag
– und immer noch tauchen Styroporkugeln auf, die bei jedem Türöffnen herinnen sind
– imzuge meiner Kontrollen fallen mir Dinge auf, die dann am Montag sofort korrigiert werden