Bummeln am Sonntag 

PS zu Gestern : Ich habe heute neben dem Radweg zu Mittag gegessen, Wahnsinn wie viele Leute in meiner Richtung fahren… 

Am Sonntagmorgen aus Anger herausfahren  ist eine sehr friedliche Sache –  die Stadt schläft noch. Gleich am Ortsende gibt es ein Naturschutzgebiet, ein ehemaliges Abbaugebiet für schwarzen Schiefer. Dieser schwarze Schiefer wurde über Jahrhunderte für Dachplatten verwendet und ist auch in vielen Mauern der Stadt zu finden. 

 

Über ein kleines Gewässer geht es dann mit einer „self-service“ Fähre.  Eine kleine Plattform mit Zugkette. 

Zurück an der Loire geht es mehrmals über eine Brücke auf die jeweils andere Uferseite. 

Die Brücken sind hier nicht sehr hoch,  weil die Loire ja nicht reguliert und auch nicht für den Schiffsverkehr ausgebaut ist. Es gibt hier keine großen Schiffe, nur kleine Ausflugsboote und Paddelboote. Paddeln erfreut sich hier sichtlich großer Beliebtheit. 

 

Saumur ist der Hammer! Wenn das Schloss so am Horizont auftaucht, das ist schwer beeindruckend! 

 

Hier beginnt auch der Weinbau, das ist mir schon bekannt Mittagessen aufgefallen, es gibt jetzt zur Speisekarte eine Weinkarte. Bisher war ich eine Auflistung der lokalen Sidres gewohnt. 

 

 
 Souzay-Champigny ist in die Kalkfelsen gebaut und der Radweg führt kreuz und quer durch die Ortschaft und die Weingärten. 

 

Von hier ist es nur mehr ein Sprung zu meinem heutigen Quartier. Ein zum Hotel umgebauter Bauernhof – das mit Abstand beste Quartier auf dieser Reise. (so ähnlich wie das Weingut in Kroatien letztes Jahr) 

Nach den ersten 2 Tagen an der untersten Loire war ich ja eher enttäuscht – fade Sache! Aber jetzt beeindrucken mich der unregulierte Fluß und die Ortschaften rundum immer mehr. 
 Blumenfelder gibt es hier auch. 

Das mit dem Ringelblumen verstehe ich ja, für Ringelblumensalbe. 

Aber was sind das für Blumen und wofür sind die gut?  Kann mir da wer weiterhelfen? 

Ach ja, das Wetter: Das war heute wieder 1A. Ein wenig über 20°, immer etwas Wind, so richtig angenehm zum Radfahren. 

Tagesstatistik

Start: Anger 
Ziel:  Fontevrault-l’Abbaye
Tageskilometer:  75 km
Aufwärts: 461 m
Abwärts:  448 m

Gesamtkilometer: .   1.494 km
Gesamthöhenmeter:  8.710 m

Werkstattbericht 

  • Mittwoch,, 24.5.17  Befestigung hinterer Kotflügel nachgezogen,,,,,, ogen. 
  • Sonntag, 28.5.17 Befestigung linker Z-Träger gebrochen. Mit Kabelbinder befestigt. 
  • Mittwoch, 31.5.17 Kette geölt. (Wie immer nach Regentagem).
  • Freitag, 2.6.17 Schraube am rechten Z-Träger wieder befestigt. 
  • Sonntag, 4.5.17 Hintere Bremsbeläge gereinigt (Schleifgeräusche am Hinterrad) Wie immer nutzen sich die Beläge ungleich ab. Rechtzeitiger Links – Rechts Wechsel  könnte die Lebensdauer der Beläge deutlich erhöhen. 

3 thoughts on “Bummeln am Sonntag 

  1. Die Blumen heißen Wicken,vielleicht sind es Duftwicken um Düfte herzustellen. Vielleicht ist das aber auch ganz falsch und es freuen sich nur die Schmetterlinge und die Bienen.
    Lieben Gruß Susanne

  2. Also mit dem Hinweis auf „Weingut in Kroatien, letztes Jahr“ fühle ich mich jetzt angesprochen; habe mich schon lange nicht gemeldet und heute einmal alles nachgelesen (Regen) und die vielen Bilder betrachtet. Bis jetzt hatte ich vorwiegend deine Tracks von wahrlich allen seiten verfolgt!!!
    Warte auf weitere.
    Und weiters Gute Fahrt.
    Wolfgang

Comments are closed.