Der dröhnende Wasserfall

Unser erster großer Halt war heute der Dynjandi, der dröhnende Wasserfall.
Er liegt im Nordwesten Islands in einer touristisch unerschlossenen Lage und man macht viele Kilometer ohne weitere lohnende Ziele. Für unsere Runde liegt er aber praktisch auf dem Weg.
Kreuzfahrtschiffe ankern oftmals in der Bucht und tendern ihre Passagiere zum Fuß des Wasserfalls. Heute sind wir davon aber verschont geblieben.

Der Weg zum Wasserfall ist so wie viele Wege hier in Island.
Die ersten 100 Meter sind rollstuhltauglich, dann wird es ein wenig holpriger und das letzte Stück ist echte Kletterei. Entweder sind die Isländer da sehr sparsam oder sie haben erhoben wie weit der durchschnittliche Bus- oder Kreuzfahrt-Tourist so geht und ab der Stelle den Ausbau reduziert.

Wie dem auch sei, wir sind weitergefahren zum westlichsten Punkt von Island, dem Kap Bjargtangar.
Dort gibt es eine Steilküste mit Möven, Papageientaucher, diversen anderen Vögeln und mit Robben. Wir haben nur Möven gesehen die elegant in der Steilwand gelandet und gestartet sind.

Da Island zu Europa gehört ist hier auch der westlichste Punkt Europas. So sagt es die Wikipedia.
Ich frage mich aber wie das mit der europäischen und der nordamerikanischen Platte die sich mitten in Island (also östlich von hier) treffen so ist? Müsste an der Stelle Europa nicht enden? Und dann wäre hier mitten in Island der östlichste Punkt von Nordamerika? Es scheint sich um einen Geographen – Geologen Konflikt zu handeln.

Nun aber genug der Kopfschmerzen, unser heutiges Quartier ist auch nicht ohne. Nette Zimmer und eine sehr großzügige Küche und mehrere Gemeinschaftsräume.

Hier noch einige Bilder von unterwegs:

4 thoughts on “Der dröhnende Wasserfall

  1. Vielen Dank fürs “ Mitreisen dürfen“ 🙂 Eine wunderbare Insel.
    Noch erlebnisreiche letzte Tage!!!

  2. Habe beim Google Routenplaner soeben interessehalber „Biberhaufenweg – Island“ eingegeben, mit folgendem Ergebnis:

    Die Route von „Biberhaufenweg, 1220 Wien“ nach „Island“ konnte nicht berechnet werden.

    Weit, weit weg jedenfalls 😉

    1. Ich habe Island – Brockhausengasse noch nicht eingegeben…. hoffentlich finden wir zurück! 😏

Comments are closed.