Der Nationalpark mit 1.500 Höhenmetern

„Über 7 Berge musst Du gehen“ heißt es in einem alten Schlager … wenn es doch nur bei 7 geblieben wäre!

Der Nationalpark Fruska Gora hat uns geschafft: Er liegt so zwischen 135 und 500 Metern hoch, mit den mehr als 20 Anstiegen sind wir aber auf gut 1.500 Höhenmeter bei 45 km Streckenlänge gekommen.
Das Gepäck das man auf großer Reise mit hat hängt da wir Blei am Drahtesel!

Wir wussten es ja schon vorher: Kein Shop, kein Kaffee, keine Raststation nur Natur pur. Wir hätten ja vorher noch was einkaufen können, aber aus unerfindlichen Gründen war uns dieser Einfall nicht gegönnt.

Dieser Nationalpark ist ein Bergwald, ein 100% Laubwald mit vielen Eichen, und Ahorn. Nach 2/3 der Strecke sind wir bei einem Rastplatz auf eine Gruppe gestoßen die den Schlüssel zu einem Forsthaus hatte, so konnten wir wenigstens unsere Wasservorräte auffüllen.

Der Park wird sichtlich gut angenommen, es gibt jede Menge Rast-/Grillplätze die – zumindest am Freitagnachmittag mit Sonnenschein und 30 Grad – gut besucht sind.


Die Abfahrt vom Nationalpark nach Novi Sad auf einer mehrspurigen Strasse war dann ein hit – über mehrere Kilometer bergab, da konnten die Bremsen so richtig glühen. Störend waren nur die vielen Trucks in der Stadteinfahrt die eher rücksichtslos unterwegs sind.

Tag 10:
Wetter: Sonnenschein: 29 Grad im Wald, 34 Grad in der stadteinfahrt um 16:00
Distanz: 68 km
Gesamt: 899 km
Zielort: Novi Sad