Die Kalahari Game Lodge

Von Windhoek sind wir heute nicht ganz 300 km in den Südosten gefahren, Richtung Botswana und Kalahari Wüste Die Landschaft war die ganze Strecke kahl und vertrocknet, das ist aber auch kein Wunder, hier beginnt grade das Frühjahr. Die ersten Bäume und Sträucher beginnen zu blühen und zaghaft zeigen sich auch die ersten Blätter. Es gibt viel vertrocknetes Gras vom letzten Sommer und in ein paar Monaten ist hier wieder alles Grün.

Unseren ersten Stopp haben wir aber schon nach wenigen Kilometern eingelegt, beim „Heroes Acre“
Auf diesem Heldenfriedhof sind einige der wichtigen Nationalhelden bestattet. Das Bauwerk wurde von Nordkorea gestiftet, vielleicht erklärt das den pompösen Baustil.


Wir sind bis zum höchsten Punkt des Denkmals hochgewandert und haben den Blick über Windhoek und die umliegenden Berge genossen.

Den ersten Teil der Strecke haben wir auf einer Asphaltstraße zurückgelegt, das letzte Drittel auf einer guten Schotterstraße auf der wir mit 80 bis 90 km/h unterwegs waren.


Am südlichen Wendekreis:

Die Landschaft ist hier zunehmend mit roten Sanddünen durchzogen und es zeigen sich erste Salzpfannen (eine Spezialität der Kalahri Wüste.

Die „Bagatelle“ Kalahari Game Lodge ist vom feinsten. Die Zimmer sind auf dem Gelände verteilte Bungalows und geschmackvoll eingerichtet.

Vor dem Abendessen sind wir ein Stück über das Gelände gewandert und haben bei dem für Geparden reservierten Gelände zwei von den Katzen direkt beim Zaun liegen gesehen.

ßDas ist GeLiTo-Schatten. Kennt jemand diese Wüstenbesucher

Nach dem Abendessen haben noch einen „Night Drive“ mitgemacht und im Suchscheinwerfer eine ganze Menge Wildtiere gesehen.

Heute Nacht beginnt hier die Sommerzeit und damit haben wir hier für ein paar Wochen die gleiche Zeit wie in Mitteleuropa.
Namibia und Mitteleuropa liegen ja eigentlich in der gleichen Zeitzone, die gegenläufigen Sommerzeiten und die Überschneidungszeiten führen zu mehrmals im Jahr wechselnden Zeitverschiebungen.

Selbst hier auf der Lodge im Outback gibt es WLAN, leider funktioniert es nicht so recht.
Manche hatten das Glück, dass sie sich einloggen konnten, ich hatte dieses Glück leider nicht.
Daher kommt dieser Bericht mit einem Tag Verspätung zu Euch auf den Schirm.

Sonntag 08:00 Jetzt habe ich doch noch Netzanschluss bekommen.
Sommerzeit ist hier seit Heute – das Küchenteam hat das aber verschlafen und somit gibt es Frühstück heute erst ab 8 Uhr statt ab 7 Uhr.
Der Frühmorgendliche Bushmen-Walk hat auch eine Stunde Verspätung – Das Lodgemanagement meint die Zeitumstellung wäre erst heute Abend, oder Mittag? – oder wie???

2 thoughts on “Die Kalahari Game Lodge

  1. Eure Reise macht ja einen sehr eleganten Eindruck und das in der Wüste!
    Zum GeLiTo ist zu sagen, dass man deutlich sieht, dass das GeLiTo einen Rock anhat!!!
    Noch viel Vergnügen bei den big five.

  2. Der/die/das GELITO: Habe schon davon gehört, und speziell VOR der Nahrungsaufnahme sollte man ihm nicht zu nahe kommen. Wird euch wohl die ganze Reise lang begleitensmiley

Comments are closed.