Die Mückenplage

Das Wetter war gestern und heute nicht mehr so strahlend schön, aber es hat nicht geregnet und der Wind war weniger.
Für manche Fotos könnte das Licht besser sein sagen unsere Fotografen Lisbeth und Tobias, aber davon abgesehen sind wir mit dem Wetter zufrieden.

Wir haben heute vom Südosten Islands in den Norden gewechselt.

Rund um den Mývatn See sind wir wieder im Übergangsbereich zwischen europäischer und nordamerikanischer Kontinentalplatte. Das nennt sich hier Krafla-Vulkansystem.

Der erste Halt war bei einer Gruppe von Heißluft Kaminen und blubbernden Schlammlöchern.

Auf der anderen Seite des Hügels war dann der Mückensee (Mývatn See), ein Thermalbad und ein besonderes Lavafeld.
Der Mückensee hat seinem Namen dabei alle Ehre gemacht. Jede Menge Mücken und Fliegen, die haben zwar nicht gestochen aber in der Menge waren sie trotzdem eine echte Landplage.

Heute übernachten wir Original North Iceland Camp in jurtenartigen Zelten. Die sind super möbliert und wir werden da sicher ausgezeichnet schlafen.

4 thoughts on “Die Mückenplage

  1. das 1. Foto mit dem Haus: da hast wirklich viel Ruhe – soweit das Auge reicht = nix!!! Hoffentlich habt ihr noch Sonnenschein! Noch viele schöne Eindrücke! LG Margit

  2. Wir waren vor 6 Jahren auch in Island. An den Mückensee kann ich mich auch erinnern; wir sind ausgestiegen und sofort wieder weitergefahren. Besonders beeindruckend war das Wale schauen. Wir hatten Glück weil sich ein Buckelwal für uns interessiert hat und recht nahe gekommen ist.

  3. Ja, ich fahre bildmässig natürlich mit, schöne Erinnerungen.
    das Wetter wird hoffentlich wieder besser.

Comments are closed.