Doch kein Whale Watching!

Donnerstag, 7.11.2013

Heute morgen sind wir in der Goose Bay bei tiefhängenden Wolken aufgewacht und bis wir mit Kaffee und Ovo fertig waren, hatten auch die Wolken den Boden erreicht.

Es war echt „Kalt und Klamm“ und damit der richtige Moment um zu bemerken dass unsere Heizung nicht funktioniert. Nach einem defekten Rücklicht, einem“ falschrum“ montierten Stromanschluss war das das dritte Problem und das erste das uns wirklich störte.

Als Lisbeth sich dann noch über einen Geruch nach Katzenpisse beschwerte und wir den Nassraum mit der blauen ChemoWC Suppe geflutet fanden war unsere Laune endgültig im Keller.

Wie es sich für einen solchen Tag gehört wurde dann auch noch unsere Bootsfahrt wegen zu starken Wellengangs abgesagt. smiley

Also zurück nach Christchurch, (das hatten wir ja eh vorgehabt) und zum Vermieter.
Inzwischen waren wir bei strahlendem Sonnenschein unterwegs und so wurden die Defekte schnell und kompetent behoben. smiley

Das Zentrum von Christchurch zeigt nach einem gewaltigen Erdbeben vor 2 Jahren noch immer große Schäden. In so einer geplanten Stadt ohne gewachsene Altstadt , ist das Zentrum ja ohnehin eher nur zum Shoppen geeignet, garniert mit vielen Lücken und Baustellen sieht es ziemlich trostlos aus. Wir sind also nach einer Runde mit dem Auto gleich weiter in den Osten ins Allendale Reserve gefahren.
Das Allendale Reserve liegt an einer Bucht die bei Ebbe trockenfällt. Hier werden wir auch das erste mal „wild“ übernachten.

L&G

2 thoughts on “Doch kein Whale Watching!

Comments are closed.