Eine aufwendige Heimreise

Morgen brechen wir um 9 Uhr hier in Sihanoukville auf, um unser Flugzeug das um 17 Uhr in Phnom Penh abheben wird, zu erreichen.
Der Flug geht zuerst zurück nach Saigon, wo weitere Passagiere zusteigen und dann westwärts nach Doha. Doha – Wien gibt es dann als Direktflug mit Landung am Freitag um 6 Uhr früh. 

[metaslider id=“1942″]

Es gibt in Sihanoukville einen internationalen Flughafen und Flüge nach Saigon werden zum Schnäppchenpreis angeboten. Das hätte uns mehr als einen halben Tag Reisezeit erspart.
… und wenn die Reise allgemein schon ein Hit war, so haben wir nun einen kleinen (aber guten) Grund zum Meckern … 😉

4 thoughts on “Eine aufwendige Heimreise

  1. Sehr super!
    Danke!
    Gefiel mir gut!
    Bis demnächst mal, … sag meinen Eltern,…
    ach egal,…
    🙂
    Bussi

  2. Das tut mir aber leid, es klingt als wenn Ihr diese Reise nicht so genossen haettet.
    Wir hatten es so super im Juni, wir koennen uns das gar nicht vorstellen.
    Diese Ecke der Welt ist und bleibt fuer unser #1.

    1. Doch, doch die Reise war in Summe super.
      Nur die letzten Tage hier am Strand nicht.
      War früher scheinbar ein Geheimtipp – jetzt ist es eine Großbaustelle.
      …. und das Reisebüro sollte wissen daß es hier jetzt einen internationalen Flughafen gibt.

Comments are closed.