Eine letzte Nacht in Bayern

Ja! – Heute früh: Sonnenschein
Ihr dürft mich in Zukunft Donauradweg-geprüfter Wetterprophet nennen.

Na ja, Glück muss man halt haben.
Das Wetter hat dann auch den ganzen Tag gehalten und
jede Mange Radfahrer aus der Versenkung geholt.

Die Landschaft war heute eher Ereignislos.
Die Dämme sind hier ziemlich hoch und oft nicht zum befahren gedacht.

In Passau ist jedenfalls schon Saison.
Jede Menge Busse und jede Menge Schiffe finden sich hier.

Die beiden Bilder zeigen die Donau vor dem Zusammenfluss.


Das ist ein Blick den Inn hinauf. Wasserstand: Hoch

Und das ist die Einmündung der Ilz.

Ich bin noch ein Stück am linken Donauufer weitergefahren bis nach Obernzell.
Das ist der letzte bayrische Ort an der Donau.
(Ein Stück weiter flussabwärts ist die Donau dann nicht mehr Grenzfluss)

Es bleiben also noch ca. 300 km bis Wien,
das sollte sich mit 3 Tagesetappen ausgehen.