Es ist losgegangen!

Ich sitze gerade im Frühzug nach Graz, das Fahrrad hängt am Haken und im Kürze bekomme ich wohl auch einen Kaffee.

Das Wetter ist traumhaft schön und ich habe jetzt Zeit (zum Schreiben) bis zur Ankunft in Graz.

Die Felgen-Reparatur

Am Donnerstag konnte ich meine neue Felge abholen und das ist jetzt eine die für höhere Belastungen geeignet ist.

Nur das mit dem Austauschen der Felge hatte ich mir etwas leichter vorgestellt…

Man muss den Einbau einer neuen Felge ja als zwei getrennte Arbeitsschritte betrachten. Das Einspeichen und das Zentrieren.

Das Einspeichen hat viel mit Stricken zu tun. Welche Speiche endet in welcher Öffnung der Felge und welche Speiche wird innen und welche außen geführt und und und.

Ich hatte mir die alte Felge genau angesehen und auch Bilder des Flechtmusters gemacht. Leider habe ich das nicht genau genug gemacht und so war ich heilfroh das Vorderrad als Kopiervorlage zu haben .

Beim vierten Versuch war ich dann erfolgreich und der zweite Schritt, das Zentrieren erwies sich (mit einer nagelneuen Felge) als einfachere Aufgabe.

Beim Zentrieren geht es darum alle Speichen gleichmäßig anzuziehen bis die Felge ohne Höhen- oder Seitenschlag läuft.

Die Probefahrt

Mitte April, so um 10 Uhr, 25 Grad, strahlend blauer Himmel und eine viertel Stunde von uns entfernt.

Also, ich melde mich dann heute Abend aus der Südsteiermark.

LG Gerhard

PS: Ich bin inzwischen am Semmering,und der Kaffee ☕ war nicht schlecht.