Gut in Radstadt angekommen.

Getroffen haben wir uns heute Mittag bei Sonnenschein und mehr als 30 Grad am Hauptplatz in Enns.

Von da ging es mit einem VW Bus mit RadAnhänger nach Radstadt – eine zweieinhalb Stunden lange Fahrt.

Kurz nach unserer Ankunft in Radstadt kam dann auch die Schlechtwetterfront an.

Mutig sind wir trotzdem noch ein Eis essen gegangen – Edith und Lisbeth waren am Schluss aber froh eine Jacke mitzuhaben.

Unseren Rundgang durch Radstadt haben wir dann sehr kurz gehalten.

Es ist immer windiger und kälter geworden. Der Wetterbericht war die letzten Tage ja schon besorgniserregend. Die Vorhersage hat sich dabei alle halben Tage gravierend geändert und jetzt hoffen wir dass die Schlechtwetterfront über Nacht durchzieht und wir morgen früh wieder Sonnenschein haben. Mal sehen wie es wird…

2 thoughts on “Gut in Radstadt angekommen.

  1. Freut mich, wieder von einem Eurer Abenteuer zu lesen. – Ich bin grad im Zug von Salzburg nach Wien, allerdings keine Urlaubsreise, sondern ein Besuch bei meiner Mutter (96), die jetzt eine 24-Stunden-Hilfe hat. – Also: Xund bleim und die Welt genießen gemäß unserem Familienmotto: „Neugierde und Begeisterung“. Grüßels, Peter

  2. Ja dann wünschen wir euch einen erfolgreichen, ganz guten Start.
    Bei uns war es heute Samstag wechselhaft. Wir brunchen morgen auf der Rigi, bei Franz-Toni Kennel!
    Liebe Grüsse Annamarie und Armin

Comments are closed.