Island Rundreise – August 2021

Wir haben dieses Jahr die 2. Augusthälfte in Island verbracht.

Unsere erste Coronazeit-Reise (nicht Corona-Zeitreise) ist gesundheitlich sicher verlaufen.
Für die Einreise nach Island haben wir zusätzlich zu unserem Imfzertifikat auch einen gültigen PCR Test gebraucht, für die Rückreise nach Österreich bzw. in die Schweiz war dann das Impfzertifikat ausreichend.
Von der An- und Rückreise abgesehen war die Ansteckungsgefahr auf unserer Rundreise recht gering, so richtig viele Menschen haben wir nur beim aktiven Vulkan und in Reykjavik getroffen.
Maskentragen war in geschlossenen Räumen Pflicht und das wurde auch gut eingehalten.

Als Fahrzeug haben wir uns einen für die Hochlandstrassen zugelassenen Geländewagen gemietet und haben Island damit gegen den Uhrzeigersinn umrundet. Da Quartiere im August Mangelware sind, mußten wir alle Übernachtungen im Voraus buchen. Damit waren wir nicht ganz so flexibel , aber die wenigen Male wo das nicht so ganz zu den wirklichen Tagestouren gepasst hat, sind wir eben ein paar Kilometer doppelt gefahren.

Die Preise für Unterkünfte und für Essen und Trinken liegen eher auf Schweizer-Niveau als auf Österreichischem.
Und die Erfahrung dass der Preis nicht unbedingt ein Garant für Qualität ist hat sich auch hier wieder bestätigt, aber wirklich schlecht war keines der Quartiere.

Unser Gesamturteil daher: Island ist eine Reise wert!



Die folgenden Beträge führen Euch chronologisch durch die Reise.
Wer unsere (fast) täglichen Berichte gelesen hat, findet aber nichts Neues mehr.

Liebe Grüße
Lisbeth & Gerhard
Olivia & Tobias