Kilometerfressen

Heute waren wir damit beschäftigt weit in den Westen von Island zu kommen.
520 Kilometer, bergauf und bergab und den Fjorden entlang.

In der Mitte der Strecke gab es Robben-Felsen, eine willkommene Abwechslung.
Eine Stunde wandern am Strand machte uns fit für den 2.Teil der Strecke.

Unser heutiges Quartier ist mal wieder ein Hit.
Ein umgebauter Bauernhof mit Zimmern, Hütten und Campingplatz.
Eine Heißwasserquelle die ein Gewächshaus und einen „Hot-Pot“ versorgt und Pferde und und und ….

5 thoughts on “Kilometerfressen

  1. Wir sind von euren Bildern total beeindruckt.
    Würden auch gerne mitreisen !
    Weiterhin viele tolle Eindrücke

  2. Wieder tolle Eindrücke! Nach der langen Strecke habt ihr euch einen schönen Abend verdient! Ab heute Nacht haben wir Regen und kühler! LG Margit

    1. Na ja, dann können wir ja langsam wieder ans heimfahren denken… (nicht vor kommenden Samstag 😏)

  3. Die Fjorde sind sicher der Hammer gewesen uns die Robbenfelsen eine
    Sensation. Weiterhin viel Spass

Comments are closed.