Meckern … auf hohem Niveau

Es war heute Vormittag nur ein wenig zu kalt. (Das war das meckern) 

Aber ansonsten war alles einfach perfekt. (Das ist das hohe Niveau)

Wie ihr ein Stück später erkennen könnt gilt das aber nur für den Vormittag.

Wolkenloser Himmel, nur wenig bergauf und bergab, nette Gesellschaft, …

Inzwischen ist der Himmel bewölkt und es regnet ein bisschen. Meine​ Android Wettervorhersage spricht noch immer von 10% Regenwahrscheinlichkeit …

Zur Qualität des Radweges

Bis Judenburg waren wir uns sicher, das ist ein 1A Radweg. Gut beschildert, eine begeisternde Routenführung, eben 1A.

Von Judenburg bis Leoben ist die Beschilderung noch immer gut, das war es dann aber auch. Die Route führt jetzt parallel zur Bundesstraße bzw. direkt auf den Landes- oder Bezirksstraßen. Auf diesen Straßen fahren zwar nur wenige Autos die aber mit sehr hoher Geschwindigkeit.  Kritische Zeitgenossen würden sagen: Den Lokalpolitikern hier geht der Radweg ziemlich am Arsch vorbei.

Diese Aufnahme stammt auch aus einem St. Michael (Autobahnkreuz Nähe Leoben)

Wir konnten heute einige Weisheiten der steirischen Wirtshauskultur für euch festhalten:

Jetzt noch ein wenig Landschaft und Technik:

Hier seht ihr uns beim bloggen:

Tageskilometer: 85    Gesamt: 189

One thought on “Meckern … auf hohem Niveau

  1. Sieht wettermäßig nicht soo schlecht aus, die Landschaft dafür toll und die Sprüche genial:-)

    lg hege

Comments are closed.