Nationaler Highway Nr.6

Wir hatten heute über 300 km zu bewältigen, das brauchte den ganzen Tag von 8 – 18 Uhr. Ja, ja – mit Pausen, nicht reine Fahrzeit. Aber die errreichbare Durchschnittsgeschwindigkeit ist auch auf einem Highway nicht sehr hoch. Unser Bus fuhr so 60 bis 70 km/h und zwischendurch gab es immer  lansgsamere Stellen. Der Highway ist  bei Siem Reap 2 spurig mit Seitenstreifen (auf denen die Roller fahren) und wird dann, näher bei der Hauptstadt Phnom Pengh 4 spurig (2 in jeder Richtung) 

Unseren ersten Halt machten wir in Kompong Kdei, wo es eine alte Lavastein-Brücke aus dem 12. Jahrhundert zu sehen gab.

Mittagessen waren wir auf einer Raststation mit angeschlossenem Obst und Insektenmarkt. Hier gab es gegrillte Heuschrecken, Spinnen, Seidenraupen und Vögel. Interessent anzusehen, gegessen haben es nur unser Guide und unser Fahrer. Ho (unser Guide) sagt, daß doch immer wieder auch einige Gäste diese Delikatessen probieren…

Der nächste Kurzstop war das Heimatdorf von Ho, hier konnten wir eine typische Siedlung fernab der touristisch aufbereiteten Plätze  sehen.

Danach ging es weiter nach Udong, das von 1600 bis 1850 Hauptstadt war. Hier gibt es alte und neue (2014) königliche Stupas zu bewundern und einen Panoramablick vom ca 80 Meter hohen Hügel ins umgebende Flachland.

Nach  Phnom Penh waren es dann nur noch 30km, aber die brauchten ihre Zeit. In der endlosen Vorstadt kriecht auch am Samstagabend der wegen Überfüllung nur langsam dahin. Unser Hotel liegt in der Innenstadt und wir sind dann gleich ums Eck Abendessen gegangen. Wie immer gut und preiswert.

Das mit den Bilder Hochladen ging in diesem Hotel auch um 6 Uhr früh nicht. Abends hat es eh in keinem Hotel funktioniert – zu viele Gäste nutzen (so wie wir) das Internet ausgiebig zum Skypen und Whats App telefonieren.
Jetzt aber neu mit allen Bildern vom Tag.

One thought on “Nationaler Highway Nr.6

  1. Wie ich sehe habt ihr die Seiten gewechselt?Danke für die tolle und umfangreiche Berichterstattung. Wir ersparen uns viel Zeit und Geld da wir das Gefühl haben selbst dort gewesen zu sein. Liebe Grüße und einen schönen und geruhsamen Badeaufenthalt HeGe

Comments are closed.