Spaziergang zur Cathedral Cove

Montag, 02. Dezember 2013

Beim heutigen Frühstück vor dem Van hat es sich ganz schön abgespielt!
Es sind ja nur wenig Gäste am Platz und die Vögel streiten sich bei uns wenigen um die besten Angriffspositionen. Spatzen, Amseln und natürlich Möven warten nicht nur auf Abfälle, sie nutzen jeden unbeaufsichtigten Moment für Diebstähle vom Tisch. Die Capo-Möve hatte echten Stress, nervös umherhüpfend versuchte sie sich lautstark durzusetzen. Es blieb beim Versuch, den Spatzen war das egal und für uns war es eine unterhaltsame Frühstücksvorstellung.

Vom Strand von Hahei sind es nicht ganz 1½ Stunden zur Cathedral Cove. Zuerst über feinsten Sand (Qualitätsklasse Südseeinsel) bis zum Ende der Hahei-Bucht, dann bergauf und bergab der Steilküste entlang und schließlich über 100 Stufen wieder steil zum Strand hinunter. Ein fantastischer Anblick! Mir gefällt das hier in Neuseeland, um an solche Orte zu kommen muss man zumindest ein gutes Stück wandern, der große Parkplatz bei dieser Hauptattraktion der Gegend ist so eine ¾ Stunde entfernt.

Der 2.Hit der Gegend ist der Hot Beach – ein Stück in der anderen Richtung – aber so was hatten wir in der Thermalgegend ja schon ausreichend. In der Camp Site ist jedenfalls die jeweilige Low Tide angeschrieben, weil das das mit dem Loch in den Strand buddeln nur bei Ebbe funktioniert. Diese Löcher füllen sich dann mit warmen Wasser – eine warme Strandquelle sozusagen.

Hier wieder einmal ein Tagesfoto:
Was könnte das denn sein?
Bitte um Eure Vorschläge.

3 thoughts on “Spaziergang zur Cathedral Cove

  1. Hier nun die Auflösung zum Bilderrätsel:

    Ich hatte ja vom Hot-Beach erzählt, wo bei Ebbe das nachströmende warme Untergrundwasser genutzt werden kann, wenn man löcher in den Sand buddelt.

    Das hier ist etwas ähnliches. Bei Ebbe sickert aus den höhergelegenen Strandbereichen Wasser, das an einigen Stellen austritt und Rinnsale bildet. Im Bild ist so eine „Sand- Ebbe-Quelle“

  2. Ich bin in Gedanken bei euch – Strand, Sonne, wunderschöne Landschaft – urschön!!!!! Bei uns ists heute aber auch sonnig und soll bis 13° bekommen, aber prinzipiell wurscht, da ich das nur aus dem Bürofenster wahrnehmen kann. Ich tippe auf den Abdruck eines Baumes oder Strauches im Sand. lg gini

  3. Die Fotos vom Stand und der Höhle sind wunderschön! Ich sitze gerade in der Ubahn – am Weg zur Arbeit und träume davon jetzt einen Spaziergang am Strand zu machen …

    Zu eurer Frage: Ich tippe auf irgendein „sehr aktives“ Seegras, das bei Flut bis ans Ufer wandert.

Comments are closed.