Ulaanbaatar liegt auf knapp 1300 m

Freitag, 18.8.2017

Nach unserem kurzen Schönheitsschlaf wurden wir mit einem englischen Frühstück ins Leben zurück geholt.
Danach hatten wir eine Stadtbesichtigung auf unserem Plan:

Der Suchbaataar Platz ist nach dem Nationalhelden Suchbaataar benannt und ist vom Parlament, dem Kultupalast und vielen „wichtigen“ Gebäuden umgeben.
Vor dem Eingang des Parlaments thronen Chingggis Khan und seine Söhne.

Beim Briefing in den Räumen von EXTRTOURS unserem lokalen Veranstalter wurden wir auf mongolische Art begrüßt.

Dann geht es auf den Aussichtsberg mit dem Zaisan Denkmal das die „ewige Freundschaft“ mit der UdSSR dokumentieren soll.

em Adler, der mit seinem Besitzer auf Touristen wartet ist das ziemlich egal.
Die Jagt mit Raubvögeln ist hier üblich, allerdings werden die von Hand aufgezogenen Adler nach 3 Jahren freigelassen.

Weiter geht’s zum Sommer- und Winterpalast des letzten mongolischen Königs Bogd Khan der bis 1924 regiert hat.

Die Müdigkeit erfasst uns erneut und wir quälen uns durch den immer dichter werdenden Verkehr zurück zum Hotel.
Die Strecken sind nicht sehr groß aber der Zeitaufwand enorm.

Nein, dieser mobile Ger (Jurte) ist nicht für den Stau verantwortlich!

Wir üben uns nochmals in Augenschonung und treffen uns um 17:15 zum Anmarsch Richtung Nationaltheater.

In vorderster Reihe genießen wir die in den 3 Sommermonaten täglich stattfindende Vorführung der mongolischen Kultur aus den Bereichen Tanz, Musik, Gesang und Akrobatik. Wir sind von den Vorführungen schwer begeistert, Dokumente über diese Veranstaltung haben wir anschließend erworben ( DVDs).

Den nun schon elend langen Tag beschließen wir im Mongolian Barbecue, einem Geheimtipp für Vegetarier.

LG L&G&G

PS: Die letzten Zeilen haben wir im Dunklen geschrieben weil der Strom im ganzen Hotel (eines der besten am Platz) weg war.
Wir sind dann zu Fuß in den 11. und 12. Stock gegangen… als wir dann oben waren gab es auch wieder Strom ??

4 thoughts on “Ulaanbaatar liegt auf knapp 1300 m

  1. Danke für Eure Tagesberichte!! Könnt Ihr bitte nähere Details zur Verkehrslage (Tempo, Stau, Parkplätze, ÖV usw) entsprechend dokumentieren und für uns Salzburger ein paar Lösungen vorbereiten 😉 Und bitte auch beim Einkauf schauen, ob und welche Mehrweg-Verpackungen es gibt? Die Bierdose hätte ich gern als Mehrweg-Pfandflasche. – Wünsch Euch genussvolle Tage!!!! Herzlichst A.

    1. Guten Morgen Österreich
      Die Mongolei verfügt über ein weitläufiges S – Bahn „Netz“ geht bis Peking und Moskau !!! ??
      Leider nur eingleisig und etwa 2 Züge am Tag. Es gab übrigens auch einen U-Bahn Plan für Ulaan Bataar ??
      Ansonsten sieht man keine einspurigen Fahrzeuge ( Winter von Oktober bis April ??) dafür bunt gemischt rechts- und linksgesteuerte Kfz ; liegt wohl am Wechsel des politischen Systems.
      GlG

  2. Toller Tag für Euch. Das mit dem letzten mongolischen König bis 1924 wird meiner Mutter gefallen, die damals geboren wurde, allerdings in Wien und nicht in der Mongolei, komischerweise. Weiters finde ich toll, dass Ihr sogar eine Theatervorstellung besucht. Vielleicht könnt Ihr einmal auch eine mehr oder weniger authentische Musik schicken (wenn möglich). Schöne Weiterreise gewünscht aus dem Süden Wiens bei 37°C im Wohnzimmer (!). Peter&Christa

Comments are closed.