Von Esztergom nach Budapest

Kurz nach Esztergom kommt ein 90 Grad Donauknie und dann schlängelt sich die Donau zwischen 2 alten Hügeln (Bergen) durch.

Kurz von dem Knie haben wir mit einer Fähre die Donauseite von rechts nach links gewechselt. Hier ist schon auf beiden Seiten Ungarn. (Das slowakische Ufer endet in der Gegend von Esztergom).

An Visegrad, das am rechten Ufer liegt, fahren wir vorbei, haben aber guten Blick auf die Ruinen von Schloss und Burg. Visegrad ist auch wieder so eine Römer und Türken und ungarische Könige Stadt.
In unserem Radführer steht eine Menge wissenswertes darüber, im Detail Interessierten empfehle ich aber Wikipedia und Google.

Da wir in Vac die Fähre zurück aufs rechte Ufer knapp versäumt haben haben wir den Hauptplatz von Vac zu unseren „MUST SEE“s hinzugefügt … Ist wirklich nett hergerichtet.

In Szentendre haben wir die Hälfte vom Pflichtprogramm erledigt – dann war es einfach zu heiß und die verbleibenden Kilometer zu viele. Die Reisebüros kennen Szentendre und führen in den engen Gassen Ihr Standardprogramm auf.
Menschen, Menschen, Stände mit Souvenirs und Geschäfte mit Souvenirs. Ach ja Essen und Trinken habe ich vergessen.

Von Szentendre bis Budapest ist das Ufergelände sehr belebt.
Es spielt sich hier an Spätsommer Wochenenden so richtig was ab.
Teilweise haben wir absteigen und das Fahrrad schieben müssen weil es einfach kein Durchkommen gab.

In Budapest selbst sind wir die Insel nahe dem Zentrum abgefahren,
es ist wie im Prater hier

Es gibt hier derzeit zwar auch viele Baustellen, aber das wird richtig schön.

Jetzt ein wenig Budapest Standard Fotos:

Unser Quartier haben wir ein Stück außerhalb gebucht, das schlechteste bisher – aber immer noch akzeptabel. Was wir bei der Buchung nicht sehen konnten: dieses „ein Stück außerhalb“ liegt hinter 7 Hügeln. Wir hatten damit noch einige Bergwertungen zu nehmen.

Morgen kommt Wolfgang mit dem Bus nach Budapest und wir werden dann zu dritt die rechtlichen Kilometer in Angriff nehmen.

Tag 4:
Wetter: Sonnenschein (~30,3 Grad)
Distanz: 105 km (Inklusive 7 Bergen)
Gesamt: 371 km

2 thoughts on “Von Esztergom nach Budapest

  1. Ich verfolge mit Spannung eure Tour ! Und die Berichte plus Fotos sind Spitze !!!
    Vielleicht kann ich auch mal soviel Energie und Muskeltraining aufbauen und einmal
    sowas mitmachen.
    Wünsche euch noch eine gute Weiterreise und viele Erlebnisse.
    lg Fredi

Comments are closed.