Wellblech

Von unserer Game Hunter Lodge sind wir heute schon um 06:00 ohne richtiges Frühstück aufgebrochen. Nur Kaffee und Rusks (Eine Art Zwieback-Kekse) und ein Lunchpaket bekamen wir mit auf die Reise.

Was ist nun mit Wellblech?

Nein das ist kein Wellblech, das ist ein Dach aus aufgeschnittenen Ölfässern.

Ja, das ist Wellblech!
Die erfahrenen Schotterstraßen-Fahrer unter Euch haben es sicher gleich gewusst.
Das ist eine Schotterstraße mit ganz kurz aufeinanderfolgenden Wellen.
Eine für Auto und Passagiere wachrüttelnde Sache.
Den ganzen Tag fast nur Wellblech geht aber dann ans Gemüt
und wir hatten heute so 500 km abzuspulen.

Bei einem Schnitt von 50 km/h sind das 10 Std reine Fahrzeit.
Und wir hatten ja noch 1 Ausblick und 2 Besichtigungstouren:

Ausblick: Der Brandberg , der höchste Berg Namibias.

Besichtigung 1: Die Felsgravuren von Tweifelfontain

Besichtigung 2: Die versteinerten Bäume in Petrified Forest

Die letzten Kilometer zu unserer heutigen Lodge waren dann noch herausfordernd.
Eine Passstraße auf 1.500 Meter und unsere Lodge dann noch 100 Meter höher auf dem Gipfelplateau des Grooteberg.

Doch davon dann morgen mehr.

Die Fotos lassen weiter auf sich warten, für die 3 Fotos hab ich eine halbe Stunde gewartet.